Sing- und Theaterlager 2020

Das 11. sithela der reformierten Kirchgemeinde für Kinder und Jugendliche findet in den Herbstferien vom 11. bis 17. Oktober 2020 statt.

Unter der Leitung von Kantorin Esther Lenherr und dem Regisseur Richard Wehrli verreisen die Teilnehmenden für eine Woche nach Schwarzenegg/BE und studieren unter professioneller Leitung ein Singspiel von Richard Wehrli ein. Zurück in Wädenswil wird das Erlernte öffentlich aufgeführt.
Bild wird geladen...sithela_2018-05-23_19-45-20_Wer isch en Wolf (Foto: Erika Rusterholz)
Bild wird geladen...sithela_2019-10-22_09-41-55_Peter Pan (Foto: Eveline Schacher Greuter)
Bild wird geladen...sithela_2017-05-03_19-30-31_Aufführung (Foto: Erika Rusterholz)

Termine

Aufführung: Mittwoch, 28. Oktober 2020 um 19 Uhr im Etzelsaal mit Gallus Hächler am Flügel.

Kennenlernstunde vor dem Lager:
Mittwoch, 16. September 2020, 17 Uhr im Saal des Kirchgemeindehauses.

Zwischenprobe:
Samstag, 24. Oktober 2020, 9 - 11 Uhr, Kirchgemeindehaus, 2. Stock

Hauptprobe vor der Aufführung:
Mittwoch, 28. Oktober 2020, 15:30 Uhr
(Bitte geben Sie Ihrem Kind einen kleinen zNacht mit. Es bleibt keine Zeit, zwischen Hauptprobe und Aufführung nach Hause zu gehen.)

Anmeldung ab sofort

Die Plätze sind begrenzt.
Anmeldeschluss: Sonntag, 6. September 2020

Anmeldeportal: » www.kirche-waedenswil.ch/kurse

Das Sing- und Theaterlager wird voraussichtlich finanziell unterstützt durch J+M. » J+M steht für die Breitenförderung von Kindern und Jugendlichen und ist ein Programm des Bundes.

Leitung

Esther Lenherr, Hauptleitung
Richard Wehrli, Regie
Erika Rusterholz und Anette Baier, Küche
und lässige junge Menschen als JuLei

sithe-Lagerleben

Gemeinsam unterwegs
Mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Begabungen sind wir gemeinsam unterwegs.

Termine
Die Teilnehmenden erscheinen zu allen Terminen vor und nach dem Lager rechtzeitig.

Analog
Das Leitungsteam kümmert sich liebevoll um die Kinder und Jugendlichen und ganz besonders wenn Sorgen oder Kummer auftreten. Wir verreisen mit Menschen ins Lager, nicht mit Geräten. Handys bleiben zu Hause.

Wir singen selber. Und auch Krach selber zu machen, macht Spass. Musikgeräte sind – ausser vielleicht beim Abwaschen – überflüssig. Und auch hier zeigt die Erfahrung, dass selber singen lustiger ist.

Grundsätzliches
Alkohol und Raucherwaren haben im Lager nichts zu suchen.

Dokumente

sithela 19
24.05.2019
4 Bilder