DEMENZ - ALLE SIND BETROFFEN

Bild wird geladen...
GOTTESDIENST AM 20. OKTOBER
UM 10 UHR IN DER KIRCHE

Niemand möchte selber dement werden.
Niemand möchte, dass ein Mensch, der einem nahe steht, dement wird.
Und doch ist beides möglich und sogar ziemlich wahrscheinlich.
Demenz geht mich auch etwas an, wenn ich Menschen begegne,
deren Verhalten ich nicht einordnen kann. Wie soll ich mit ihnen umgehen?

Weil viele Menschen in unserer Gemeinde mit Demenz leben
und weil die Stadt Wädenswil dieses Jahr unter das Motto
der 'demenzfreundlichen Gesellschaft' gestellt hat,
schauen wir in diesem Gottesdienst mal genauer hin.

Wir wollen die Ängste und die Nöte ernst nehmen.
Wir wollen aber auch Aspekte öffnen, die Kraft und Zuversicht schenken.

Anschliessend sind alle zu einem einfachen Zmittag
ins Kirchgemeindehaus eingeladen.

Mitwirkung:
Margrith Jost und Ursula Tolle, Sozialdiakoninnen
Sandra Schäppi, Infostelle Betreuung und Pflege
Georges Pulfer, Musik