Auf den Spuren von Sebastian Kneipp in Wörishofen

Bild wird geladen...
Eine fröhliche Gruppe von 30 Personen im Pensionsalter verbrachte gemütliche Ferien im Kneipp- Kurort Bad Wörishofen. Der Pfarrer und Heiler Sebastian Kneipp ist im ganzen Ort noch sehr präsent. Seine Wasser- und Kräuteranwendungen werden noch heute angeboten.
Auch das Wetter entsprach in der ersten Wochenhälfte sehr dem Wasserdoktor. Wassergüsse gingen ohne Unterbruch auf uns nieder und Wassertreten war angesagt, sobald man das Haus verliess.
Davon liess sich zum Glück kaum jemand die Ferien- Laune verderben. Das Hotel Kuroase im Kloster war eine angenehme Unterkunft mit feinem Essen und Aufenthaltsräumen zum Lesen, Spielen und Tee trinken. Viele gönnten sich auch einen Kräuter-Wickel oder eine Massage im Haus. In der grosszügigen Therme konnte man ausgiebig baden, schwimmen, schwitzen. Fast täglich lud das Kurorchester zum Konzert. Das Museum, die Stadtführung und der alte Spielfilm brachten uns die Person von Pfarrer Kneipp und sein Umfeld näher.
Als sich die Sonne zurück meldete und unser Pfarrer Ernst Hörler uns besuchen kam, hielt uns nichts mehr im Haus. Unsere Füsse hatten uns die ganze Woch thematisch beschäftigt. Jetzt lockten uns Spaziergänge im Park und in der nahen Umgebung.
Am letzten Ferientag machten wir noch einen kleinen Abstecher ins Nachbarstädtchen Mindelheim. Mit einem Abendmahlsgottesdienst liessen wir die Woche besinnlich ausklingen. Das Psalmwort "Du stellst meine Füsse in weiten Raum" begleitet uns zurück nach Hause. Mögen viele schöne Erinnerungen an diese Woche noch im Alltag nachklingen.

Wörishofen 19
29.05.2019
26 Bilder
weitere Bilder anzeigen